Auszeichnung

"100 Frauen von morgen"

15. 11. 2011 | Ende Oktober wurden in Berlin 100 Frauen aus so unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen wie Wirtschaft, Mode, Theater oder Sport als "100 Frauen von morgen" geehrt.
Ausgewählt hat sie eine neunköpfige Jury mit namhaften Vertreterinnen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Medien in Deutschland. Die von Bundesregierung und deutscher Wirtschaft "Deutschland – Land der Ideen" (www.land-der-ideen.de) getragene Initiative setzt damit das Projekt "100 Köpfe von morgen" von 2006 fort und will herausragende Persönlichkeiten der Gesellschaft in unterschiedlichen Bereichen sichtbar machen.

Es gibt viele Frauen, die auf dem besten Weg sind, mit innovativen und kreativen Ideen die Wirtschaft, Gesellschaft und Politik Deutschlands in Zukunft nachhaltig zu beeinflussen. Diese Persönlichkeiten will das Projekt "100 Frauen von morgen" sichtbar machen. Von der Wissenschaft über Kunst und Kultur bis hin zur Wirtschaft sind besonders Frauen zugeschriebene Fähigkeiten wie Intuition, Feingefühl und Kommunikationsstärke wichtige Schlüsselkompetenzen.

Ariane Derks, Geschäftsführerin der Initiative "Deutschland – Land der Ideen" erläutert die Idee hinter dem Projekt: "Deutschland braucht kluge Köpfe und gute Ideen. Wir wollen 100 Frauen zeigen, die die Zukunft im Land der Ideen prägen werden und die für viele weitere Frauen in Deutschland stehen. So unterschiedlich die 100 Frauen sind, eines haben sie alle gemeinsam: Sie glauben an die Kraft der Ideen und daran, dass sie sich verwirklichen lassen."

Unter den Preisträgerinnen befinden sich auch sieben Frauen von AcademiaNet: Prof. Regina Christine Betz, Dr. Tanja Clees, Dr. Naika Foroutan, Dr. Bettina Maria Frohnapfel, Prof. Regina Palkovits, PD Dr. Ricarda Scheiner-Pietsch und Prof. Christine Silberhorn.

Die "100 Frauen von morgen":
Melda Akbas, Autorin
Annelie Augustin, Mode-Designerin
Rana Aydin, Diplom-Politologin
NadineAIsabelle Baier, Kommunikationsspezialistin
Michelle Barthel, Schauspielerin
Jasna Fritzi Bauer, Schauspielerin
Ettina Berrios-Negrón, Mode-Designerin
Dr. Regina Betz, Wirtschaftswissenschaftlerin
Nancy Birkhölzer, Unternehmerin
Dr. Dr. Saskia Biskup, Humangenetikerin
Katrin Blum, Journalistin
Marianna Christofides, Künstlerin
Dr. Tanja Clees, Mathematikerin
Alin Coen, Musikerin
Annette Dasch, Sopranistin
Charlotte Decker, "Jugend forscht"-Siegerin
Naemi Denz, technische Umweltingenieurin
Prof. Dr. Dr. Katharina Domschke, Psychaterin
Sineb El Masrar, Verlegerin
Ruby O. Fee, Schauspielerin
Kerstin Felser, Pilotin
Dr. Gunilla Fincke, Politikwissenschaftlerin
Luka Fineisen, Künstlerin
Kerstin Finger, Grafik-Designerin
Dr. Naika Foroutan, Sozialwissenschaftlerin
Annika Foydl, Diplom-Ingenieurin
Alisa Frey, Schachspielerin
Konstanze Frischen, Unternehmerin
Lara Fritsche, Journalistin
Dagmar Fritz-Kramer, Unternehmerin
Dr. Bettina Frohnapfel, Ingenieurwissenschaftlerin
Prof. Dr. Michaela Gack, Molekularmedizinerin
Sandra Gal, Golfspielerin
Toni Garrn, Model
Isabell Gerschke, Schauspielerin
Meredith Haaf, Journalistin
Nino Haratischwili, Theaterregisseurin und Dramatikerin
Friederike Harmstorf, Event-Managerin
Marilyn Heib, Klimaschützerin
Dr. Julia Heidemann, Wissenschaftlerin
Nadin Heinich, Architektin
Claudia Helming, Unternehmerin
Katharina Höftmann, Journalistin
Sophie Holstein, Künstlerin
Prof. Dr. Olga Holtz, Mathematik-Professorin
Stefanie Karschies, Unternehmerin
Dr. Elisa Kieback, Krebsforscherin
Alexandra Kiesel, Mode-Designerin
Susanne Klingner, Journalistin und Bloggerin
Daniela Knapp, Kamerafrau
Dr. Svenja Knappe, Physikerin
Judy Korn, Erziehungswissenschaftlerin
Prof. Dr. Sarah Köster, Physikerin
Kim Kulig, Profi-Fussballerin
Anke Kurzmann, Rollstuhl-Rubgy-Spielerin
Aino Laberenz, Kostümbildnerin
Kaija Landsberg, Gründerin von "Teach First Deutschland"
Ramona Lehnerer, Mode-Designerin
Dr. Verena Lepper, Ägyptologin
Sala Lieber, Malerin
Sabine Lisicki, Tennisspielerin
Dr. Gesine Marquardt, Architektin
Christina Maul, Ingenieurin
Souad Mekhennet, Journalistin
Dr. Julia Mergheim, Juniorprofessorin für Computational Mechanics
Dr. Martina Neises, Ingenieurin
Thuy Duong Nguyen, Mode-Designerin
Gülcan Nitsch, Biologin
Dr. Julia Offe, Molekularbiologin
Alice Sara Ott, Pianistin
Prof. Dr. Regina Palkovits, Chemieingenieurin
Dr. Mayte Peters, Staatswissenschaftlerin
Michelle Piccirillo, Kulturwissenschaftlerin
Christine Rauh, Cellistin
Caroline von Reden, Agentin
Christiane Reppe, Schwimmerin
Dr. Diana Rose, Meteorologin
Janina Ruh, Cellistin
Magdalena Schaffrin, Mode-Designerin
Agnes Scharnetzky, Vorsitzende der Aktion Zivilcourage e.V.
Dr. Ricarda Scheiner, Biologin
Sybille Schönberger, Köchin
Jana Schröder, Künstlerin
Prof. Dr. Christine Silberhorn, Physikerin
Prof. Dr. Cornelia Spiegel, Geologin
Eva Stetefeld, Art Director
Prof. Dr. Ruth Stock-Homburg, Wissenschaftlerin
Alice von Stockhausen, Produkt-Designerin
Jette Stolte, Fotografin
Julia Stoschek, Kunstsammlerin
Jana Teschke, Hockey-Spielerin
Sabrina Tophofen, Autorin
Sina Trinkwalder, Gründerin von "manomama"
Katja Urbatsch, Gründerin von arbeiterkind.de
Dr. Tanja Prinzessin zu Waldeck, Unternehmerin
Julia Wegmann, Landwirtschaftsmeisterin
Jessica Weiss, Bloggerin
Kristina Wißling, Origami-Designerin
Heidi Wittlinger, Regisseurin und App-Entwicklerin
Julia Zange, Schriftstellerin   (© Deutschland - Land der Ideen / AcademiaNet)

More information

Source

  • Deutschland – Land der Ideen

Testimonials

  1. Read what our members say about AcademiaNet.

No more excuses!

  1. Please download the brochure "No more excuses" and read more about female experts in Europe, and about AcademiaNet.

News

  1. Narcissism: not only an individual failing

    Interview with AcademiaNet member Agnieszka Golec de Zavala

  2. "Embrace the Uncertainty"

    Interview with AcademiaNet member Prof. Dr. Helga Nowotny

  3. Film and television tell children who can be scientists

    Roles on the screen largely reinforce the message that scientists are white men.

  4. Learning from big data how life works

    Interview with AcademiaNet member and ERC grantee Natasa Przulj, Professor of Biomedical Data Science at UCL.

  5. Max Planck-Humboldt Research Award for Catherine Heymans

    British astrophysicist received award worth EUR 1.5 million